Historie

1908 gründeten die Eheleute Dorothea und Matthias Reichert die Firma Matthias Reichert in Bonn. Das Geschäft wurde bis 1975 in zweiter Generation durch ihren Sohn Karl Reichert weitergeführt.

Ab 1975 übernahm Herr Hermann Bölke das Unternehmen und schlug einen expansiven Kurs ein. Es erfolgte der Neubau des Firmengeländes. Im Jahre 1981 trat Frau Andrea-Gabriele Bölke in das Unternehmen ein.1990 trat ihr Bruder, Herr Matthias Bölke, in das Unternehmen ein. Ab diesem Zeitpunkt wurden in den 90er Jahren neue Niederlassungen in Berlin, Queis und Zorbau eröffnet.

Nach dem Tod von Herrn Hermann Bölke in 1996 übernahmen seine Kinder, Frau Andrea-Gabriele Bölke und Herr Matthias Bölke, die unternehmerische Gesamtverantwortung für die Unternehmensgruppe. In 2003 eröffneten die Inhaber eine neue Niederlassung in Laucha, in 2006 erfolgte die Eröffnung des Standortes in Köln.

Aus der Unternehmensgruppe - Bölke Tiefbaustoffe und Umwelttechnik GmbH und Matthias Reichert Tiefbaustoffe und Umwelttechnik GmbH -  wurde ab Anfang 2017 die Unternehmensgruppe – Bölke Tiefbaustoffe für Ver- und Entsorgung GmbH und Reichert Tiefbaustoffe für Ver- und Entsorgung GmbH. Die Umfirmierung wurde im Rahmen der Vereinheitlichung und der strategischen Neuausrichtung der Unternehmensgruppe beschlossen.